Dienstag, 19. Juli 2011

Gitterbett ADE ...

... denn nun bin ich ja schon ein großer Junge. Da ich nun aus jedem Gitterbett herausklettere , gibt es für mich ab sofort ein ...



... ganz tolles Kinderbett.



Meine Mama fand das Gitterbett äußerst praktisch, doch ich hab keine Lust mehr drauf. Ganz egal ob mit oder ohne Schlupfsprossen.



Da ich ab dem Zeitpunkt meiner Kletterkünste den Ausstieg durch das Herausnehmen der Schlupfsprossen gewährt bekommen habe, hielt mich nur sehr wenig im Bett. Als ich in der ersten Nacht kurz aufwachte, entstieg ich meinem Schlafgemach, doch der Schlaf holte mich sofort wieder ein. Könnt ihr mich sehen?



Ich liebe mein neues Bett.




Ganz ohne seitlichen Schutz geht es jedoch nicht, da ich mich in der Nacht immer wieder drehe und dabei nicht darauf achte, ob ich hinausfalle oder nicht.



Das macht jedoch nichts, denn auch mit Bettschutzgitter kann ich selbst entscheiden wann ich schlafen gehe und aufstehe.



Ganz so ist es natürlich nicht, denn die "Schlafensgehzeiten" gibt nach wie vor meine Mama vor. Das mit dem Aufstehen jedoch nicht :-)! Da heißt es nun schon um 5.30 Uhr - Guten Morgen :-)!



Da ich beim Schlagengehen nicht im Bett liegen bleibe, bleibt meine Mama so lange bei mir bis ich eingeschlafen bin. Das dauert ungefähr 10-15 Minuten und schon bin ich im Traumland angekommen.

Kommentare:

  1. Ein total cooles Bett hast du da!
    Viel Spaß darin und träume schön
    lG
    Tine

    AntwortenLöschen
  2. Langsam wirst Du richtig groß!

    Herzlichen Glückwunsch zum "großen Bett"!

    Liebe Grüße

    Miriam mit Valentin

    AntwortenLöschen