Dienstag, 20. März 2012

Das iPad 2 ...

... ist seit Samstag unsere neueste Errungenschaft.



Von nun an genieße ich Bildung nach dem neuesten Stand der Technik und ein sehnlicher Wunsch meiner Mama ging auch noch in Erfüllung. Sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe!



Ein interaktives Lernen das Spaß macht und Abwechslung in den Förderalltag bringt.



Im App Store findet man ausgesprochen gute Apps für Kinder und mit ein wenig Einfallsreichtum verwandelt man das iPad in ein Bildungsarrangement der besonderen Art.



Ich war von Mamas iPhone immer schon sehr begeistert, deshalb spricht mich das iPad wirklich sehr an. Es gibt Spiele zur Wortschatzerweiterung, ...




... Spiele zur auditiven Wahrnehmung, ...




... Spiele zur Farbenlehre, und noch viele andere.



Wie ihr wisst haben wir ja vor einiger Zeit mit dem Flash lesen begonnen. Meine Mama liest mit mir täglich am Abend vor dem Schlafengehen. Ich bin davon nicht mehr sehr begeistert, doch meine Mama fordert das von mir ein. Folgende Wörter kann ich schon:
  • Opa
  • Ball
  • Sterne
  • Heidi
  • Hund
Wörter die ich noch nicht aussprechen kann, wie zum Beispiel Sterne, gebärde ich einfach. Nun zeige ich euch aber einen kleinen Ausschnitt aus einer abendlichen Übungssequenz.



Nun bauen wir tagsüber immer wieder eine Leseminute mit dem iPad ein. Meine Mama hat das für mich eingerichtet, denn man kann ein iPad auch "besprechen" und das gefällt mir.



Viele verschiedene Varianten sind möglich, wie mit Ton, ohne Ton, hochladen eigener Bilder, etc..



Am Ende verraten wir euch noch wer uns auf die Idee mit dem iPad gebracht hat. Meine Mama war letzte Woche im Institut "Leben Lachen Lernen" bei einem Workshop, um mit der "Yes we can!" Methode vertraut zu werden. Dort lernte sie einen ganz lieben Menschen kennen, nämlich Christina, die Mama von Vincent. Auch sie bietet ihrem Kind die interaktive Lernmethode mit dem iPad an und kann sichtliche Erfolge verzeichnen.

DANKE, liebe Christina!

Kommentare:

  1. Wir sind begeistert! Danke Bettina für die tollen Infos und Anregungen. Liebe Grüße nach Kärnten. Gabi mit Vincent

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Paul, weißt du was? Wir haben hier auch seit letzter Woche technisch aufgerüstet ;-)) und auch ich bin total begeistert. Da ich im Moment ja nicht so mobil bin dank Gipsbein ist das jetzt genau richtig für mich. Sag mal, meinst du, deine Mama könnte meiner Mama die coolen Lern-Apps mal schreiben? Das wäre sehr lieb, denn ich weiß ja, dass deine Mama immer ganz tolle und fachliche Ideen für deine Förderung hat! Also, es wäre toll, wenn du deine Lernspiel-Ideen mit uns teilen würdest!!!!

    GLG,
    Leander

    AntwortenLöschen
  3. ...ich hab mir auch grad ein ipad "zugelegt" (Geburtstagsgeschenk) ;-) und würde mich über einen Austausch und Tipps zu diesem Thema auch sehr freuen!
    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bettina,
    habe deinen Blog entdeckt und bin ganz begeistert. Ich war auch beim Seminar in Leoben und überlege, für Joan ein iPad zu kaufen. Könntest du mir die Apps, die sich als Lernspiele eignen, bitte auch mailen? Vielen Dank! Gratuliere zu diesem Blog!!!! Liebe Grüße von Eva aus Wien (mit Sohn Joan, war mit meiner Nichte beim Seminar)

    AntwortenLöschen