Montag, 7. Dezember 2009

Ich kann mich selber AUFSETZEN, ...

... doch es gibt noch kein Beweisvideo, obwohl meine Mama mir heute den ganzen lieben Tag mit dem Fotoapparat hinterhergelaufen ist :-).

Einen Vorgeschmack wie ich es gestern zum ersten Mal versuchte, gibt es natürlich schon.

Dies waren meine gestrigen Anfänge und heute hat es schon ganz oft geklappt :-).
Es gibt ja zwei Varianten wie man sich aufsetzen kann. Entweder man kommt aus dem Vierfüßlerstand in den Seitsitz oder man muss sich aus der Bauchlage her mit den Händen hocharbeiten. Ich habe die zuerst angeführte Variante aus dem Vierfüßlerstand heraus gewählt, denn das ist die einfachere. Man muss nur seinen Popo richtig seitlich nach hinten schieben, das Gewicht etwas verlagern und die Arme mitnehmen und schon sitzt man :-).

Kinder die den Vierfüßlerstand nicht sonderlich mögen entscheiden sich in vielen Fällen für die zweite Variante. Die ist zwar etwas mühsamer, doch aufgrund der kräfitgen Armmuskulatur bevorzugen die Kleinen dann auch das sogenannte Sitzrutschen und nicht das Krabbeln.

Kommentare:

  1. Hallo Pauli,
    das ist ja super toll, so wirst du Stück für Stück selbständiger und die Welt lässt sich immer wieder aus neuen Perspektiven betrachten. Ich freue mich für dich;-)
    Dickes Bussi
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hey Pauli,

    Super, Super. Mach weiter so. Wir freuen uns über jeden Meilenstein von Dir.

    LG
    Nadine und James

    AntwortenLöschen