Mittwoch, 6. Oktober 2010

Ganz alleine essen ...

... durfte ich gestern am Nachmittag meinen Obstgarten. Das müsste man eigentlich im Kalender rot makieren, denn meine Mama ist mit solchen Angeboten sehr, sehr zaghaft. Ich war natürlich hell auf begeistert und freute mich sehr.



Los ging´s!



Etwas Obstgarten auf den Löffel und ...



... den vollen Löffel in Richtung Mund bringen, war die Herausforderung. In den letzten Wochen aß ich immer gemeinsam mit Mama die letzten Löffel des Breis gemeinsam. Sie stellte sich hinter mich und führte meine Hand. Durch die gemeinsame Bewegung, habe ich den Bewegungsablauf schon verinnerlicht.



Geht doch!



Mmmhhhh, das schmeckt ja tausendmal besser.



Und gleich noch einmal!



Zwischendurch hätte ich schon gerne etwas mit dem Obstgarten herumexperimentiert, doch beim Essen gibt es Regeln, an die ich mich halten muss. Also gatschen, schmieren und andere lustbetonte Wahrnehmungsspielerein sind nicht erlaubt.



Mit meinem Esel übte ich im Spiel gleich weiter.



Auch ihm schmeckt´s!

Kommentare:

  1. Meine Mama ist genauso ne Spaßbremse. Sie hat keine Lust hinterher wieder alles sauberzumachen und mit dem Essen spielen kann sie auch nicht leiden.
    Liebe Grüße
    Deine Jolina

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja schon richtig professionel aus!
    Luna nimmt jetzt auch schon ab und zu den Löffel selber - danach ist dann komplett umziehen angesagt - hihi.
    LG
    Annett

    AntwortenLöschen
  3. Hihi...da wird der Esel mit dem Löffel verhauen...aber das ist soooo süß anzusehen und Pauli macht das echt Klasse! Das erfordert eine Menge Toleranz und eine grooooße Putzbereitschaft (oder auch nicht...aber von alleine wird's leider nicht wieder sauber), aber für die Kinder ist das eine sooo wichtige Erfahrung :o)

    Sonea übt auch fleißig das selbständige Essen und ihre Lotta und der Bauzi werden dann natürlich auch gefüttert oder bekommen was zu trinken.

    AntwortenLöschen
  4. Tja, so sind sie die Mamas... ;-) Sie wissen genau, daß man nur durch Übung zum Meister wird und denken doch ständig an die Putzerei... War hier nicht anders!
    Aber meine Kinder würden Dir den Tipp geben, mal einen Tag allein mit Papa zu verbringen - Papas sind viel mutiger und denken meist nicht über Kleckerspuren nach!!! So selten habe ich mir mal einen "Frauentag" gegönnt und schwupp hantierten die Zwerge auf einmal mit Messer und Gabel, daß mir Angst und Bange wurde... Aber ich muß zugeben: es hat geklappt!
    Super finde ich, daß Du Deinen Esel so liebevoll versorgst!

    GLG, Karen

    AntwortenLöschen