Samstag, 7. Februar 2009

Mein Freund Patric ...

Heute waren wir drei bei Familie Mendel in Wernberg eingeladen. Eingepackt in den voll unbequemen Maxi Cosi ging die Tour am Nachmittag los.

Ich versuchte während der Autofahrt munter zu bleiben, damit ich ja nicht´s versäume, denn ich freute mich schon so sehr auf Patric Mendel.

Es gelang mir jedoch nicht. Gegen die monotone Geräuschkulisse im Auto hatte ich leider gar keine Chance. Dagegen anzukämpfen war sinnlos. Meine Äuglein fielen nach wenigen Minuten einfach zu.

Familie Mendel ist eine ganz besondere Familie. Margarethe Mendel, die Mama von Patric, ist die Gründerin und Organisatorin der Kärntner Selbsthilfegruppe Down Syndrom "geschockt-geliebt". Ihr Sohn Patric ist 9 Jahre alt und so wie ich mit einem Extrachromosom ausgestattet. Hier gleich ein Foto mit den beiden Glückschromosom Kindern und unserer "Greti" Mendel.

Der Nachmittag war richtig toll. Wir bekamen hilfreiche Tipps und Tricks. Patric war so richtig nett zu mir und schaute mit mir gemeinsam "Bob der Baumeister" und er hat mir versprochen, dass auch er mich bald besuchen kommen wird. Patric hat mich auch gleich auf den Arm genommen. Mein Papa hat ihm ein wenig geholfen, da ich ja schon richtig schwer bin.


Das war ein sehr schöner Tag und bei der Fahrt nach Hause darf sich jetzt jeder selber ausmalen, was ich gemacht habe :-) zzz ...

Kommentare:

  1. Hallo
    Es hat einen schönen Blog.
    Leider nicht mehr schreiben, aber mein Deutsch ist schlecht geschrieben.
    Eine Umarmung aus meinem Land, Portugal

    AntwortenLöschen
  2. Das machen deine Eltern ganz toll, dass sie sich solche neue Freunde suchen, die Erfahrung mit deinem kleinen Extra haben. Und weisst du schon, wie mega süss du ausschaust? Das sagen sie dir wahrscheinlich ständig. Wach und schlafend, zum Klauen!!
    (keine Angst, ich wohne weit weg, in der Schweiz nämlich!)
    Gabriela

    AntwortenLöschen