Donnerstag, 7. April 2011

Langsam geht es mir besser, ...

... obwohl meine Mama und mein Papa gestern ganz schön verzweifelt waren, da ich nach wie vor NICHTS essen und trinken wollte, mein Allgemeinzustand stark reduziert war und Durchfall auch noch Einzug hielt. Mein Blutbild war gestern das einzig Positve, denn der CRP-Wert hat sich wieder vollkommen normalisiert.



Heute hat mir meine Mama mit viel List ausreichend Nahrung zugeführt, so dass mein Flüssigkeitshaushalt somit auch abgedeckt war. Noch einmal Krankenhaus mit täglichen Infusionen wollen wir auf gar keinen Fall. Ich habe jedoch auf rein gar nichts Lust was Essen angebelangt. Ich verweigere sogar Fruchtzwerge und das ist kein gutes Zeichen.



Da heute so schönes Wetter war, gingen wir spazieren und spielten im Garten. Frische Luft sollte ja angeblich auch hungrig machen. Am späten Nachmittag sang ich mir dann die Kehle aus dem Leib.



Mein Fisher Price Player ist echt super!



Ich war heute bedeutend aktiver und ab und zu konnte ich wieder von ganzen Herzen lachen. Das Antibiotikum schmeckt mir überhaupt nicht mehr. Ich spucke es größtenteils aus oder mich würgt es so, dass ich erbrechen muss. Umziehen muss mich meine Mama mehrmals am Tag, da ich ja enormen Durchfall habe. Nach jedem Mal wickeln desinfiziert meine Mama alle Flächen mit einem speziellen Desinfektionsmittel, damit eine erneute Ansteckungsgefahr nicht mehr gegeben sein kann.



Mittags und in der Nacht schlafe ich sehr gut und im Schlaf wird man vermutlich auch gesund :-).

Kommentare:

  1. Weiterhin gute Besserung..... Leider hat Laurin auch Durchfall, aber dies ist zum Glück nur eine Nachwirkung der Antibiotikagabe (3 Wochen ist die Bronchitis her) und der Darmaufbau will nicht so recht gelingen. Leider!!! Es sind nur ein Bus zwei Windeln am Tag und das ist harmlos im Vergleich zu Magen-Darm. Der KiA sagt wir müssen Geduld haben, bis sich die Darmflora regeneriert kann nochwas Zeit vergehen. Dann hoffe ich mal, dass du davon verschont bleibst und ganz schnell wieder Freude daran findest. LG Nicole und Laurin, der kichernd im Bett liegt.....

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Du süßes Päulemännchen, Du läßt aber auch nichts aus. Nun werd' mal ganz schnell gesund, ich hab' schon wieder die engen Schuhe an und drücke wieder wie jeck die Daumen.
    Ganz herzliche Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Pauli,

    werde schnell wieder ganz gesund!

    Wir drücken Dir ganz fest die Daumen...

    Liebe Grüße

    Miriam mit Valentin

    AntwortenLöschen