Sonntag, 31. Mai 2009

Felix kam mich besuchen ...

... und gmeinsam mit seinen Eltern blieben sie insgesamt drei Tage in Kärnten. Voller Freude gab´s zur Begrüßung ...

... gleich ein Bussi für mich :-)!

Dann wurde von Felix natürlich gleich alles erforscht und er spielte mit den verschiedensten Spielsachen, die ich habe und noch nicht spielen kann, weil ich noch zu klein bin. Mein Papa freute sich darüber umso mehr, zu sehen mit welchem Spaß und welcher Freude Felix die einzelnen Spielsachen benutzt. Hier Papa´s absolutes Lieblingsstück, nämlich das musikalische Schaukelpferd. Felix war da ganz seiner Meinung.

Wer braucht schon mundmotorische Übungen einer Logopädin, wenn´s auf einem Schaukelpferd auch geht!

Maria, Felix seine Mama, machte auch gleich mit.

Im Bällebad waren wir dann gemeinsam und ich kann euch sagen, dass ich nur so am staunen war, was Felix schon alles kann.

Hineinsteign, dann wieder hinaussteigen, Bälle in die Hand nehmen und sie dann in den Mund stecken. Ist ja schon sehr verlockend, doch hoffentlich isst er sie nicht alle auf :-).

Nein, er bringt den Ball zum Schweben. Da kann David Copperfield ja nicht einmal ansatzweise mithalten.

So eine besondere Ausstrahlung muss man einmal besitzen. Das gibt´s nur einmal oder vielleicht zweimal, wenn man mich mitrechnet :-).

Das Bällebad fand Felix sehr lustig, doch er wollte eigentlich von Anfang an in die Badewanne. Mehrere Male versuchte er es seinen Eltern, wie auch meiner Mama und meinem Papa zu verklickern, doch es wollte ihn scheinbar keiner Ernst nehmen. Doch schlußendlich war am Ende des Tages Felix der Sieger, denn er machte einfach seine Hose so voll, dass er aus Sauberkeitsgründen einfach ein Bad nehmen musste :-).

So ist das mit uns Kindern. Wo ein Wille da ein Weg. Möge es kosten was es will :-). Eine Socke vielleicht?

Vom Schlafen wollte Felix tagsüber nichts wissen, denn im Garten war es zum Beispiel viel lustiger, ...

... auch wenn´s kein richtiges Spielzeug gab. Deckel zweckentfremden macht ja genauso viel Spaß, oder ...

... auf Papa´s Knie reiten.

Am letzten Tag war die Erschöpfung oder der Widerwille unserer Logopädin gegenüber :-) so groß, dass ein ausgiebiger Mittagsschlaf nötig war.

Die Gemeinsamkeiten und Ähnlichkeiten waren verblüffend. Es zeigt sich nun mal wieder, dass man im Leben manchmal einfach nur Zeit und Geduld haben muss, denn dann passieren oft die unglaublichsten und schönsten Dinge :-).

Das Wochenende war absolut toll und meine Mama und mein Papa genossen es sehr und freuen sich natürlich auch auf das nächste Wiedersehen.

Kommentare:

  1. Sehr süsse Fotos habt Ihr da gemacht! Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen in Wien :-))

    Liebe Grüße
    Maria, Marcus&Felix

    AntwortenLöschen
  2. und hier die Fortsetzung ...schön.

    mandy

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das sind ja tolle Fotos und ihr hattet mit den beiden bestimmt super viel Spass!


    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Das Bällebad Zelt ist der Hit eines jeden Kindergeburtstags und macht jedem Kind großen Spaß! Damit Ihre kleinen auch sicher im Bällebad Zelt spielen können, testen wir auf nötige Stabilität, Ausstattung und ausreichende Belüftung. www.bällebad-test.de/baellebad-zelt/ Viel Spaß beim stöbern und kommentieren :)

    AntwortenLöschen