Sonntag, 17. Mai 2009

Mein Tripp Trapp ist da ...

Meine Mama und mein Papa haben für mich ganz einen tollen Hochstuhl gekauft, nämlich einen richtigen Tripp Trapp.

Jetzt kann ich mit Mama und Papa beim Tisch sitzen, spielen, essen, plaudern ... .

Das ist der einzige Hochstuhl mit Babyeinsatz, in dem ich stabil sitzen kann und das ist bei uns Down Syndrom Kindern beim Essen zum Beispiel absolut wichtig.

Die Standfestigkeit mit den Füßen am Fußbrett, wie auch der spezielle Babyeinsatz ermöglicht eine gerade und stabile Haltung und ich kann mich voll und ganz auf das beobachten von Mama und Papa, das essen oder spielen konzentrieren und muss nicht dauernd mit der Aufrechterhaltung meines Oberkörpers beschäftigt sein. Seht ihr wie toll das funktioniert?
Einfach ein genialer Stuhl :-). Da ich jedoch erst 6 Monate alt werde, darf ich am Stück nicht länger als 15 Minuten sitzen. Alles darüber hinaus ist für die Wirbelsäule sehr schlecht.

Seht ihr was mein Papa da macht? Er baut für mich eine große Ritterburg zusammen. Die haben wir drei heute am Flohmarkt für mich gekauft, denn ich werde ja immer größer und Spielzeug kann man nie genug haben. Mein Papa ist schon von klein an ein besgeisterter Legospieler, deshalb wird jetzt schon fleißig für mich gesammelt. Ich kann euch sagen, dass die Ritterburg nur ein Bruchteil davon ist, was wir schon haben. Wer in unserer Familie wohl das Kind ist :-)?
Mein Papa war echt fleißig. Ich unterhielt ihn beim Zusammenbauen und meine Mama? Wo war die? Wir hatten sie direkt vor unseren Augen und forderten sie gleich auf: ...

... "Mithelfen und nicht fotografieren!" Das Resultat kann sich zeigen lassen, oder :-).

Kommentare:

  1. Cooler Stuhl und natürlich ne coole Burg ;-)


    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Haaa! Wir haben den gleichen Überzug auf Felix' Tripp Trapp, aber unser Hochstuhl ist dunkelbraun!

    Im Tripp Trapp einer Freundin hat bei Felix das Füttern mit dem Löffel das erste Mal richtig geklappt, danach haben wir uns sofort einen besorgt und sind super zufrieden damit (der hohe Preis zahlt sich also aus)! In der Küche haben wir übrigens auch den weißen Ikea-Hochstuhl, damit Felix alles beobachten kann, wenn wir in beim Kochen sind.

    Pauli scheint es ja sehr gut zu gefallen - überhaupt lacht er jetzt immer sooo süß auf den Fotos - ich hoffe, ihm schon ganz bald persönlich in die Augen schauen zu können :-))

    Guten Appetit!
    Liebe Grüße
    Maria

    ...und zur Riesenritterburg fällt mir gar nichts mehr ein ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bettina,
    hey das ist ja ein toller Hochstuhl, Paul sieht auf jeden Fall richtig happy aus. Bin ja schon gespannt wenn er mit der Ritterburg spielen wird - wer ist eigentlich größer Paul oder die Burg - hihi ;-)

    Liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Paul Otto, konichiwa.
    Mein Name ist Otto (緒人)Akira - ich bin am 18.02.09 geboren und habe auch das Glückschromosom. Wir wohnen in Yokohama. Pappa überlegt gerade was für ein Stuhl gut für mich ist - und ob er eienen bauen muss. Bis jetzt habe ich nur bei Mama gegessen aber lagsam gehts an was Festes und dazu soll ich gut sitzen. Und so bin ich zu Deinem Blog gekommen. War sehr nett Dich getroffen zu haben. P.S. man sieht sich immer zwei mal im leben:-)

    AntwortenLöschen