Dienstag, 1. März 2011

Die ersten Sonnenstrahlen ...

... und ab geht es mit mir auf die frische Luft. Ich liebe es im Garten zu spielen.



Gemeinsam mit Mama vertreiben wir uns die Zeit mit ...



... schaukeln, ...




... rutschen und ...




... Trampolin hüpfen.



Das macht echt Spaß kann ich euch sagen :-).


Kommentare:

  1. Hallo Bettina,

    wegen deiner Frage zur Brille:

    Die augenärztliche Untersuchung gliedert sich bei uns zur Zeit in zwei Teile: Zum einen (das ist aber schon der zweite Teil) wird ein eventueller Brechungsfehler (Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung, etc.,) festgestellt. Dies erfolgt, indem der Augenarzt mit einem Lichtstrahl bei weitgetropftem Auge die Brechung überprüft. Ich war auch überrascht, dass man dabei sogar die Dioptrinzahl ermitteln kann!

    Im ersten Teil wird das Fixieren und das Verfolgen mit den Augen überprüft.

    Wo lasst Ihr die Kontrolle machen? Wir haben eine Augenärztin vor Ort, waren aber auf deren Geheiß mit Valentin auch noch in der Uniaugenklinik (die haben dort ihre Diagnose bestätigt, was uns ein gutes Gefühl für die weitere Behandlung gibt).

    Ich war über die Brille anfangs ziemlich unglücklich - mein hübsches Baby mit dem Riesending auf der Nase... :(

    Mittlerweile merkt man aber deutlich, wie Valentin von der Brille profitiert.

    Liebe Grüße nach Kärnten

    Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Auch bei unserem Sohn 8 Jahre wurde Kurzsichtigkeit auf einem Auge diagnostiziert und eine Korrekturbrille empfhohlen.Hab mich jedoch dagegen entschieden und wir haben täglich das "gutsichtige"Auge für eine Stunde über ein paar Monate abgeklebt( Verschreibt der Augenarzt auf Wunsch ) damit das zweite Auge trainiert wird.Heute sieht Pascal wieder 100% mit beiden Augen und wir sind sehr glücklich und dankbar ihm diese Tortour mit den Brillen erspart zu haben.Alles Liebe Pascal & Christine

    AntwortenLöschen